LKW

Wenn Ihr mal einen LKW verkaufen wollt

Moin zusammen,

im Internet könnt Ihr eine ganze Menge Dingen kaufen und verkaufen. Wenn Ihr mal einen LKW verkaufen wollt, seid ihr im Zweifel von der Menge an Optionen erschlagen. Ihr könnt:

  • Eine Zeitungsinserate schalten
  • Auf einer Internetplattform eine Anzeige schalten und mit diversen Bildern versehen
  • Euren Händler des Vertrauens fragen (insbesondere wenn ihr einen neuen LKW kaufen wollt)
  • Den Truck mit einem Schild an die Straße stellen und auf vorbei fahrende Kundschaft warten
  • Oder oder oder

Die Optionen und Chancen sind vielfältig und weit gestreut. Während Inserate in Branchen Zeitschriften einiges kosten, ist die Wahrscheinlichkeit der Kaufinteressenten erfahrungsgemäß gut. Ähnlich sieht es auch bei Anzeigen auf Internetplattformen aus.

Was mich dabei aber oft stört ist:

– dass dich dann diverse Leute anrufen und
– dass dich Leute vorher mit 300 Fragen genervt haben und 200 mal angerufen haben (Zahlen überzogen 😉 )
– um dann am Ende mit abstrusen Preisvorstellungen um die Ecke kommen.

Mein persönliches Highlight ist dann bei den Internetportalen, irgendwo auf Seite 27 oder so zu stehen und darauf zu hoffen, dass irgendjemand mal ein ernsthaftes Interesse signalisiert und überhaupt den Truck findet… Aber klickst du dich wirklich bis auf Seite 27 durch. Ich eher nicht 😉

Wie Ihr Euch die Käufersuche einfach machen könnt…

Eine Alternative sind dann Unternehmen wie zum Beispiel die Jungs von LKWverkaufenOnline.de die Dir einen Großteil der Arbeit abnehmen, die Angebote vorfiltern und die besten Angebote zusenden. Du entscheidest dich dann nur noch, wen du von der Liste anrufen willst. Wenn auch Du deinen LKW verkaufen willst, schau dir die Seite doch mal an.

Da die sich von dem Käufer bezahlen lassen, ist es für dich eine elegante Möglichkeit mal anonym den Markt zu sondieren ohne das die Nachbarn gleich wissen, dass du deinen Truck verkaufen willst.

Ich bin immer wieder beeindruckt, welche Optionen das Internet einem so ermöglicht und wie sich die eigenen Optionen erweitern. Es ist schon toll zu sehen wie sich die Dinge entwickeln und neue Chancen abseits der bisherigen Möglichkeiten ergeben.

Online Kaufen und Verkaufen

Gold online kaufen

Auf Gold ist der Ansturm immer wieder ausgeprägt. Viele Privatanleger kaufen das Edelmetall im Internet, um sich gegen Währungskrisen und Inflation abzusichern.

Bei dem Goldpreis gibt es natürlich immer wieder Schwankungen und heute greifen auch viele Kleinanleger nach dem Edelmetall. Im Internet werben große Händler mit dem schnellen Gold. Der Goldkauf online funktioniert im Prinzip genau wie jeder andere Onlinekauf.

Eine gewünschte Warte wird von dem Kunden gewählt und dies sind meist verschieden große Barren oder auch Münzen. Es werden manche persönliche Daten beim Gold kaufen online angegeben und so zum Beispiel die Lieferadresse. Der Kauf wird am Ende durch den Kunden bestätigt und bei dem Kauf heißt es meist, dass erst das Geld gesehen wird und im Anschluss die Ware.

Nicht selten wird das Gold erst versendet, wenn auf dem Firmenkonto der Kaufpreis eingegangen ist. Zu beachten ist generell für alle Käufer beim Gold kaufen online, dass sich der Preis von dem Gold täglich ändert. Jeder Käufer muss bei dem Kauf online somit beachten, welcher Tag dann für die Abrechnung zählt.

Stichtag kann der Tag der Auslieferung oder auch der Tag von dem Kaufabschluss sein. Es gibt viele seriöse Anbieter im Internet, welche das Gold nicht einfach mit der Post versenden, sondern es werden Wertkuriere genutzt. Von den Wertkurieren wird sehr auf die Unauffälligkeit geachtet und die Pakete und Lieferfahrzeuge sind neutral gestaltet.

Goldsendungen werden nur an die Besteller persönlich übergeben oder aber mit Vollmacht an eine weitere Person. In dem Internet tummeln sich heute übrigens weit mehr als hundert Goldhändler, wobei natürlich nicht alle seriös sind.

Gerade bei dem Kauf im Internet muss sich jeder auf den Anbieter verlassen können. Wer somit Gold online kaufen möchte, der sollte eine besondere Vorsicht walten lassen.

Wichtige Punkte sind der Versand und hier wer die Versicherung zahlt und ob er versichert ist. Auch wichtig ist beim Gold kaufen online, ob der angezeigte Preis garantiert ist. Ein Anruf sorgt oftmals für Klarheit und wenn nichts Genaues am Telefon erfahren wird, dann werden besser die Finger davon gelassen. Am besten ist für den Kauf im Internet übrigens, wenn immer die aktuellen Preise verglichen werden.

Natürlich können auch immer die Preise von den stationären Händlern vor Ort geprüft werden. Bei dem Goldkauf im Internet ist oft schwierig, dass es keinen Ansprechpartner vor Ort gibt, falls Probleme vorhanden sind.

Außerdem lohnt es sich beim Gold kaufen online nicht, dass sehr oft kleine Mengen an Gold über das Internet bestellt werden, weil es sonst zu hohe Versandkosten gibt. Eine beabsichtigte Menge wird am besten auf einen Schlag gekauft und eine wichtige Information hierbei ist auch, dass der Internethandel mit Gold generell immer mehr zu nimmt.

Weshalb Gold kaufen online Sinn macht

Sehr viele Anleger schwören auf Gold als Schutz vor Inflation und als unersetzliche Krisenwährung. Fakt ist natürlich, dass es im Vergleich zu den weiteren Anlageformen keine Dividenden oder Zinsen gibt. Nur aus dem Anstieg von dem Goldpreis ergibt sich hier der Wertzuwachs.

Falls der Goldpreis unter den Kaufpreis fällt, dann landen die Anleger somit automatisch im Minus. Soll das Edelmetall nicht zu Hause gelagert werden, dann fallen meist auch Kosten für die Lagerung des Goldes an.

Dem Goldpreis muss jedoch zu Gute gehalten werden, dass oftmals vor dem Goldpreis-Abfalls gewarnt wurde, doch dennoch ging es immer wieder von Rekordhoch zu Rekordhoch. Der Goldpreis erklimmt mit jeder neuen Krise auch neue Höhen. Das echte Gold kann jeder natürlich bei den Banken kaufen, doch hierfür fallen auch höhere Gebühren an.

Der Online-Goldkauf stellt eine sehr interessante Alternative dar und hier gibt es für das Gold kaufen online viele seriöse und private Unternehmen, welche sich darauf spezialisiert haben. Wer dann einmal einen Goldbarren in der Hand hat, der weiß auch, wie sich die wirklichen Werte anfühlen.

Durch die wirtschaftlich turbulenten Zeiten ist es nicht verwunderlich, dass somit auch immer mehr Gold von Anlegern gekauft wird. Im Vergleich wertstabil und als Anlage bestens geeignet sind die Edelmetalle Palladium, Platin, Silber und Gold.

Der Reiz Beim Gold kaufen online liegt hier natürlich bei der hohen Krisenfestigkeit von dem Marktwert und bei der naturgemäßen Knappheit von den Rohstoffen. Die Edelmetalle sind beim Gold kaufen online generell in verschiedenen Größen verfügbar und so kann jeder beispielsweise Goldbarren zwischen einem Gramm und Tausend Gramm kaufen.

Die Anlagesumme kann bei den Anlegern ganz nach den Wünschen aufgeteilt werden. Sehr beliebt ist Gold noch immer als Inflationsschutz, denn Zentralbank und Politik haben durch die Weltwirtschaftskriese schließlich die Zinsen deutlich gesenkt.

Für Finanzinstitute wurden Rettungsmaßnahmen zur Verfügung gestellt und in Umlauf wurde Geld über Konjunkturprogramme gebracht. Sehr viele Marktteilnehmen fragen sich, wie das Geld dem Markt zukünftig wieder entzogen werden kann. Bei der anziehenden Konjunktur kann andernfalls eine erhöhte Inflationsgefahr bestehen.

Hoffnungen auf den Aufschwung werden immer wieder zunichte gemacht, denn die Wirtschaft ist noch nicht wieder in Schwung gekommen. Zwar scheint die Hyperinflation derzeit noch unwahrscheinlich, doch Gold gilt als Schutz vor der steigenden Geldentwertung.

In Deutschland ist Gold abseits von Sparkonten eine der beliebtesten Formen, wie Geld angelegt wird und dies nicht mehr nur zu Krisenzeiten. Es gibt beim Gold kaufen online viele Erscheinungsformen von Gold und zudem auch noch viele Vorteile.

Der Goldpreis und die Goldtypen

Beim Gold kaufen online ist wichtig, dass die Preisentwicklung der Edelmetalle nicht nur von der Nachfrage bei privaten und professionellen Investoren abhängig ist, wenn Gold besonders in Krisenzeiten als sichere Anlage geschätzt wird.

Einfluss auf den Preis haben auch die konjunkturellen Entwicklungen, denn in der Industrie werden Edelmetalle für verschiedene Zwecke benötigt. Vereinfacht kann gesagt werden, dass wenn die Weltwirtschaft gut läuft, dass die Nachfrage nach Gold, Platin und Silber steigt.

Die Preise schießen dann immer in die Höhe und somit auch der Goldpreis. Bei den Goldminen fahren die Betreiber dann die Produktion hoch, damit von dem hohen Preis profitiert wird. Mit dem steigenden Angebot wird wieder dafür gesorgt, dass der Goldpreis wieder gedämpft wird. Nach Gold steigt die physische Nachfrage langsamer als die Produktion.

In guten Zeiten sind viele Anleger weniger auf Sicherheit bedacht und dann wird auch mehr Risiko eingegangen. Statt dem Gold wird dann oftmals in Gold investiert, wo höhere und schnellere Gewinne versprochen werden. Wenn dann hier die Nachfrage nach Gold wieder sinkt, dann fällt auch der Goldpreis.

Der Preis pro Feinunze Gold wird jeden Tag aufs Neue durch genau diese Faktoren bestimmt. Ungefähr 31,1 Gramm entspricht eine Feinunze. Gold wird bei dem Ankauf somit sehr genau auf der elektronischen Waage gewogen. Ein zu erzielender Preis richtet sich immer nach dem Tagespreis des Goldes, nach dem Reinheitsgrad in Karat und nach dem Gewicht. Barren sind bei der Gold-Anlage die beliebteste Form.

Es gibt hier ein umfangreiches Angebot von den Mini-Barren, welche beim Gold kaufen online das Gewicht von 0,5 Gramm haben bis hin zu dem Barren mit einem Kilogramm Gewicht reichen. Am häufigsten werden beim Gold kaufen online Barren mit 250 Gramm, 100 Gramm und einem Kilogramm gekauft.

Auch sehr oft gekauft wird gerne der 1 Unze-Barren. Gold wird natürlich auch gerne in Form von Schmuck oder Münzen angeboten. Bei den Münzen gibt es den Vorteil, dass sie im Vergleich zu Barren kleiner sind und damit kann der Goldvorrat einfacher aufgeteilt werden. Der Schmuck aus Gold kann für verschiedene Anlässe getragen werden und er liegt nicht nur im Tresor.

Grundsätzlich sind die schweren Goldbarren die beste Wahl, wenn sich Personen diese auch leisten können. Die Gewinnspanne, welche ein Händler bei dem Verkauf einbehält, ist prozentual gesehen bei den großen Goldmengen am geringsten.

Die Marge von dem Händler im Verhältnis zu dem Edelmetallwert ist umso größer, je kleiner ein Barren ist. Ein einzelner 1-Kilo-Barren ist somit günstiger als 10 Barren von je 100 Gramm. Der gleiche Nachteil gilt natürlich auch für die Münzen. Bei den kleineren Einheiten gibt es jedoch den Vorteil, dass das Gold je nach dem Bedarf auch in den einzelnen Stücken wieder verkauft werden kann.

Wer nur einen großen Barren zur Verfügung hat, der kann kaum einen Teil davon verkaufen, ohne diesen unter Umständen zu zersägen. Das Gold verliert damit automatisch an Wert. Am besten ist, wenn beim Gold kaufen online auf die weltweit anerkannten Anlagemünzen wie American Eagle, Wiener Philharmoniker, Australian Nugget/Kangaroo, Maple Leaf oder auf Krügerrand gesetzt wird.

Außerdem gibt es beim Gold kaufen online Goldbarren von bekannten Anbietern wie Degussa, Heraeus und Umicore. Nachdem diese standardisiert sind, werden auch immer Abnehmer gefunden, falls das Gold wieder verkauft werden sollte.

Generell ist bei dem Gold kaufen online immer die möglichst hohe Reinheit von dem Gold sehr wichtig. Erst ab dem Reinheitsgrad von 99,5 Prozent sind die Goldbarren dann von der Mehrwertsteuer befreit und bei mindestens 90 Prozent muss die Reinheit bei den Münzen sein.

Die Gedenk- und Sammlermünzen sind übrigens beim Gold kaufen online nur etwas für die richtigen Kenner. Hier bemisst sich der Wert danach, wie begehrt die Münzen bei den Sammlern sind und nicht nur am Materialwert. Kaum als Geldanlage geeignet ist der Goldschmuck, denn meist liegt der Kaufpreis hier über dem Wert von dem enthaltenen Gold. Bei Schmuck wird nicht nur das Material gezahlt, sondern auch die Herstellungskosten werden bezahlt. Für zusätzliche Unsicherheiten sorgt zudem auch noch die schwankende Nachfrage.